Direkt zum Seiteninhalt - Navigation überspringen

Direkt zur Navigation

Verbraucherzentrale Hessen

Lebensmittel

Empfehlenswerte
Getränke

Wasserangebot im Schulalltag bringt bessere Leistungen und weniger Übergewicht

Kinder und Jugendliche trinken statt der empfohlenen Menge (1 – 1,5 Liter) im Durchschnitt 20 Prozent zu wenig. Eine milde Austrocknung kann die Folge sein. Dadurch fließt das Blut langsamer, die Versorgung von Muskel- und Hirnzellen ist herabgesetzt. Geeignete Getränke (vor allem Wasser) sollten daher während des gesamten Schulalltags zur Verfügung stehen. Nach einer aktuellen Studie neigen Kinder, denen ein ausreichendes Wasserangebot zur Verfügung steht, weniger zu Übergewicht.

Wasserhahn mit Glas Trinkwasser

Richtig Trinken in der Schule - Leitungswasser ist eine gute Wahl

Grundsätzlich weist das Trinkwasser aus der Leitung eine gute Qualität auf. Es kann unbedenklich getrunken werden. In manchem regionalen Leitungswasser sind sogar mehr Mineralstoffe enthalten als in einigen Mineralwässern. Die regionalen Wasserversorgungsunternehmen liefern Informationen über die Qualität des jeweiligen Trinkwassers.

Ratgeber der Verbraucherzentrale

„Durstlöscher Wasser. Aus der Leitung oder Flasche?“
5,80 Euro, 96 Seiten, 2. akt. Auflage 2005
Im Ratgebershop der Verbraucherzentrale Hessen bestellen

Links rund um Trinkwasser in Hessen

Liste der Trinkwasseruntersuchungsstellen in Hessen
Wasserversorgung Südhessen

Tipps für das Trinken im Unterricht

  • Morgens sollte das abgestandene Wasser in der Leitung abfließen, bis frisches kaltes Wasser kommt.
  • Der Wasserhahn sollte einen möglichst sauberen Eindruck machen.
  • Nuckelflaschen meiden. Es können sich – je nachdem, wie oft sie gereinigt werden – zu viele Keime (Bakterien) festsetzen.
Empfehlenswerte Getränke für den Schulkiosk
Empfehlenswerte Getränke für den Schulkiosk Bemerkungen
Mineralwasser
ungesüßter Früchte- oder Kräutertee
gute Durstlöscher!
Früchte- und Kräutertees sind auch kalt getrunken erfrischend. Früchtetees lassen sich mit einem Stückchen Obst in der Tasse (Erdbeere, Pfirsich) verfeinern. Als Kräutertee schmeckt Pfefferminztee sehr lecker – oder eine Kräutertee-Mischung.
Fruchtsaft -
am besten nur als selbstgemachte Schorle (Mischung aus Saft und Wasser - ein Teil Saft auf drei Teile Wasser)
Pur ist er aufgrund des natürlich vorkommenden Fruchtzuckers sehr gehaltvoll.
Als Schorle hat er weniger Kalorien, liefert Mineralstoffe und Vitamine – ein guter Durstlöscher.
Buttermilch, Kefir, Molke,
evtl. mit frischen Früchten gemixt
Buttermilch, Kefir und Molke haben wenig Kalorien und sind erfrischend, weil sie leicht säuerlich schmecken.
Für den Genuss
Getreidekaffee Ein guter Ersatz für coffeinhaltigen Bohnenkaffee, besonders lecker mit Milchschaum. Ist aber nur für den Genuss, nicht zum Durstlöschen geeignet.
Milch Milch ist zwar gesund, aber eher als „Zwischenmahlzeit“ denn als Durstlöscher geeignet - neben viel Calcium und hochwertigem Eiweiß liefert sie auch viele Kalorien (Vollmilch: 65 kcal pro 100 ml).

Links zum Thema „Trinken in der Schule“

Trinx - kostenlose Wasserversorung in Hessen
Schule + Essen = Note 1: Trinken im Unterricht
Trinkfit - Mach mit

Selbstgemachter Eistee

2 Teebeutel Rooibostee + 1 Teebeutel Pfefferminztee mit 1 l kochendem Wasser übergießen, ziehen lassen.

Nach dem Abkühlen 1 l Orangensaft + 1 TL Zitronensaft dazugeben, kühl stellen.

 

zum Anfang

Diese Seite drucken

BECKER SPÄTH, Konzept und Design, Agentur Darmstadt